Selbstzweifel--Nobody is perfect

Jeder kennt Zweifel und Angstmomente. Die permanente innere, selbstkritische Stimme führt dazu, dass die Zweifel an sich selbst verstärkt werden.

Sie glauben nicht an die eigene Leistung. Vielmehr sind sie davon überzeugt, ihre Erfolge durch Charme, durch Beziehungen oder durch Glück erreicht zu haben, nicht aber dank ihrer Fähigkeiten.

  • Festgefahrene Denk- und Gefühlsmuster lassen sich nur schwer ändern, schon gar nicht von heute auf morgen.
  • Die Gedanken bestimmen die Gefühle,
  • die Gefühle die Handlungen
  • und die Handlungen unsere Zukunft.

Wer seine Selbstzweifel überwinden will, muss daran meist hart arbeiten.

  • Führen sie sich vor, was Sie bereits geschafft haben. Halten Sie sich vor Augen, dass Sie Erfolge wiederholen können – und damit grundsätzlich das Talent dazu besitzen.
  • Unterscheiden Sie genau zwischen Gefühlen und Fakten. Wir alle fühlen uns mal unfähig oder dumm.
  • Aber nur, weil man sich so fühlt, heißt das nicht, dass es auch der Wahrheit entspricht. Meist spiegelt das Gefühl nur eine Momentaufnahme.
  • Durchbrechen Sie die Schweigemauer und sprechen Sie mit Freunden über Ihre Angst und Scham. Sich Hilfe zu suchen, ist keine Schande.
  • Entwickeln Sie ein besseres Verhältnis zu Fehlern und stellen Sie vor allem realistischere Anforderungen an sich selbst

24.6.17 11:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen